Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2015

17:23 Uhr

Fast Food

Die neue Diät-Strategie von McDonald’s

VonThomas Jahn

PremiumMcDonald's kommt nicht aus der Krise. Nun sollen es neue Managementstrukturen und Franchise richten. Steve Easterbrook, der neue Chef des Fast-Food-Riesen, krempelt den Konzern um.

Die Kunden lassen immer weniger Geld in den Filialen. ap

McDonald’s-Restaurant in New York

Die Kunden lassen immer weniger Geld in den Filialen.

New YorkOffenes Hemd, blauer Anzug: Steve Easterbrook saß am Montag strahlend in der McDonald's-Zentrale in Oak Brook, Illinois, vor der Kamera. Doch die Botschaft, die der Konzernchef per Videokonferenz für die Welt bereithielt, war alles andere als glänzend: Das weltgrößte Fast-Food-Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 27 Milliarden Dollar steckt tief in der Krise − und braucht radikale Einschnitte.

„Die Performance in der jüngsten Vergangenheit war armselig, die Zahlen lügen nicht“, gab Easterbrook zu.

Sein Rezept dagegen: Die Struktur des Konzerns wird neu ausgerichtet – nicht mehr wie bislang nach der Geografie der Märkte, sondern in vier...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×