Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.05.2017

18:48 Uhr

Fresh-Dienst in Berlin gestartet

Amazon wird zum Online-Supermarkt

VonFlorian Kolf

PremiumDer US-Konzern setzt neue Standards im Onlinehandel mit Lebensmitteln: Das Sortiment ist riesig, die Lieferzeit kurz. In Berlin und Potsdam geht es jetzt los. Das Ziel: die bundesweit flächendeckende Auslieferung.

In den USA liefert der Händler schon seit neun Jahren frische Lebensmittel aus. dpa

Amazon Fresh

In den USA liefert der Händler schon seit neun Jahren frische Lebensmittel aus.

DüsseldorfDer Lebensmittelhandel in Deutschland steht vor seiner wohl größten Herausforderung. „Wenn Amazon mit dem Verkauf von Lebensmitteln durchstartet, wird das den deutschen Lebensmittelhandel kräftig durchrütteln“, sagte Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschland, dem Handelsblatt. Besonders Händler in Ballungsgebieten drohten künftig vom Wachstum abgekoppelt zu werden, wenn sie ihre Kunden nicht auch online bedienen können. „Die Rentabilität von Standorten wird infrage gestellt, sie laufen Gefahr, in existenzielle Schieflagen zu geraten“, warnt Sanktjohanser.

Seit Donnerstag liefert Amazon Fresh zunächst in Berlin und Potsdam frische Lebensmittel aus, eine Ausweitung auf andere Städte ist aber bereits geplant. Ob als nächster Standort München hinzukommt?...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×