Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.07.2015

18:23 Uhr

Gelato-Universität von Carpigiani

Die Welt, eine Eiskugel

VonKatharina Kort

PremiumMit seiner Gelato-Universität und einer Eis-WM zieht sich der Eismaschinen-Hersteller Carpigiani seine Kunden heran. So exportiert das Unternehmen aus Bologna seine Eiscreme-Kultur weltweit.

Dort lernen die Schüler die richtige Mixtur. dpa

Gelato-University

Dort lernen die Schüler die richtige Mixtur.

BolognaIn ihre weiße Kochuniform gekleidet mixen Faria Emilmari und ihr Kollege Teguh Jodjaja die Zutaten für ihre jüngste Kreation zusammen: Ein Guinness-Amaretto-Eis wollen die in Deutschland ansässige Puerto Ricanerin und der gebürtige Indonesier aus Neuseeland heute aus der Eismaschine zaubern. Im Hintergrund wacht Cristian Bonfiglioli über seine Schüler. Willkommen in der Gelato University von Carpigiani, mit 130 Millionen Euro Umsatz der weltgrößte Hersteller von Eismaschinen für Eisdielen.

Hier am italienischen Stammsitz bei Bologna entstehen die neuen Botschafter des „Gelato“ – der italienischen Eiscreme. Als Erstes lernen sie, dass man „Gelato“ auf keinen Fall mit der deutlich fetteren amerikanischen Ice-Cream...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×