Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.03.2017

16:51 Uhr

GfK-Chef Peter Feld

Der neue Fitnesstrainer

VonJoachim Hofer

PremiumDer Ex-WMF-Chef übernimmt die Führung des verlustreichen Marktforschers GfK. Es ist kein Zufall, dass der studierte Maschinenbauer nun dort an die Spitze rückt. Peter Feld hat dem neuen Großaktionär KKR schon einmal gute Dienste geleistet.

Hier noch vor Kaffeemaschinen von WMF, künftig für den Markforscher GfK im Einsatz. dpa

Peter Feld

Hier noch vor Kaffeemaschinen von WMF, künftig für den Markforscher GfK im Einsatz.

NürnbergAn seinem letzten Arbeitstag als Interimschef hatte Gerhard Hausruckinger noch einmal eine unangenehme Aufgabe zu bewältigen: Der Manager musste am Dienstag den Journalisten in Nürnberg erklären, wie es zum höchsten Verlust in der 83-jährigen Geschichte der GfK kommen konnte.

Sein Nachfolger an der Spitze des Marktforschungsunternehmens, Peter Feld, wollte sich offenbar nicht mit den desaströsen Zahlen des Vorjahrs abgeben. Der 51-Jährige bezieht sein Chefbüro an diesem Mittwoch – und damit genau einen Tag nach der Bilanzpressekonferenz.

Es ist kein Zufall, dass der studierte Maschinenbauer jetzt die Führung des fränkischen Unternehmens übernimmt. Gerade ist KKR als Großaktionär eingestiegen. Die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×