Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2017

11:10 Uhr

Helmhersteller Schuberth

Von der Formel 1 bis zur Feuerwehr

VonChristian Schnell

PremiumMit den Helmen von Schuberth wurden Nico Rosberg und Michael Schumacher Weltmeister. 900.000 Stück produziert der deutsche Hersteller jedes Jahr – wegen der Terrorgefahr zunehmend auch für Soldaten und Polizisten.

Nico Rosberg:  Er trug die Helme des deutschen Herstellers Schuberth. Melzer/face to face

Nico Rosberg

Nico Rosberg: Er trug die Helme des deutschen Herstellers Schuberth.

MagdeburgDie Verbindung zwischen dem Champ und seinem Helmhersteller hielt beinahe zwölf Jahre. Und sie brachte Nico Rosberg von der Nachwuchsserie GP2 zum begehrtesten Titel im Rennsport, der Weltmeisterschaft in der Formel 1. Bis zum Karriereende trug der gebürtige Wiesbadener die Helme von Schuberth. So wie einst Michael Schumacher, der erfolgreichste Fahrer überhaupt.

Dass die besten Rennfahrer der Welt den Kopfschutz aus Magdeburg tragen, ist für Geschäftsführer Jan-Christian Becker natürlich ein interessanter Marketingaspekt. Viel wichtiger ist es jedoch, dass sich der auch im Verkauf niederschlägt. Rund 900.000 Helme verlassen die Produktionsanlage in Sachsen-Anhalt direkt neben der viel befahrenen Autobahn A2...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×