Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.10.2015

07:13 Uhr

Hudson’s Bay macht Kasse

Die wundersame Wertvermehrung bei Kaufhof

VonFlorian Kolf

PremiumDer neue Kaufhof-Eigentümer Hudson’s Bay verkauft Immobilien der Warenhauskette – zu einem überraschend hohen Preis. Hat Metro seine Tochter etwa zu günstig veräußert?

Hat Metro seine Warenhaustochter zu billig an Hudson's Bay verkauft? dpa

Kaufhof-Filiale in Düsseldorf

Hat Metro seine Warenhaustochter zu billig an Hudson's Bay verkauft?

DüsseldorfRichard Baker geht für sein Leben gerne shoppen. Auch bei seiner neuen Tochter Kaufhof hat der Chef von Hudson’s Bay Company (HBC) schon Krawatten, Schuhe und Hemden gekauft. Doch erst jetzt zeigt sich, dass er in Deutschland ein ganz besonderes Schnäppchen gemacht hat.

Mit einem Unternehmenswert von 2,5 Milliarden Euro hat HBC die neue Tochter bei der Übernahme beziffert. Zusammen mit Pensionsverpflichtungen zahlten sie an Metro rund 2,8 Milliarden Euro. Dafür bekamen die Kanadier nicht nur den Betrieb der Warenhauskette, sondern auch 59 Immobilien. „Galeria Kaufhof besitzt außergewöhnliche Standorte“, schwärmte HBC-Chef Baker.

Kaufhaus-Chef Richard Baker: „Der Weg mit Kaufhof ist ein Marathon“

Kaufhaus-Chef Richard Baker

Premium „Der Weg mit Kaufhof ist ein Marathon“

Richard Baker hat Hudson’s Bay in Kanada zum Marktführer gemacht. Nun hat er der Metro Kaufhof abgekauft. Der neue Eigentümer über die Warenhäuser, Entlassungen – und warum es beim Schuhkauf wieder Service gibt.

Was er damit meinte, zeigt sich nun:...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×