Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2016

15:30 Uhr

Intersport trotzt Online-Konkurrenz

Work-out mit dem Sporthändler

VonJoachim Hofer

PremiumDen Preiskampf mit Amazon und Decathlon können die mittelständischen Ladenbesitzer von Intersport nicht gewinnen. Um die Kunden zu halten, versuchen sie es mit neuen Angeboten. Die Händler haben einen großen Vorteil.

Nur die Ausrüstung verkaufen reicht nicht. dpa

Bergwanderung

Nur die Ausrüstung verkaufen reicht nicht.

WarnemündeEinfach Turnschuhe und T-Shirts in die Regale räumen und verkaufen? Das ist zu wenig. Die Sporthändlerin Susanne Lobenstein hat das bereits vor zwei Jahrzehnten erkannt. Seither lädt die Unternehmerin aus dem nordrhein-westfälischen Soest ihre Kunden einmal die Woche zum Nordic Walking ein, organisiert Lauf-Wochenenden und Skifreizeiten.

Das kommt gut an, reicht aber längst nicht mehr. Lobenstein ist Teil der Einkaufsgenossenschaft Intersport – und die geht jetzt einen Schritt weiter: Der Zusammenschluss von 950 selbstständigen Sporthändlern bietet eine ganze Fitnesswoche für ihre Käufer an.

„Wir wollen aus Kunden Freunde machen, eine besondere Bindung zu ihnen aufbauen“, erklärt Niko Lindauer, Teamleiter...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×