Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.06.2015

10:06 Uhr

Interview mit Michael Otto

„Wir helfen den Kleinbauern“

VonChristoph Kapalschinski

PremiumEine weitere Million Euro steckt Michael Otto in seine Stiftung für nachhaltige Baumwolle aus Afrika. Der Vorsitzende der Otto Group sieht für sich eine Mitverantwortung, bessere Arbeitsbedingungen vor Ort zu schaffen.

Unternehmer Michael Otto möchte für Baumwollbauern bessere Bedingungen schaffen. dpa

Regelmäßig in Afrika

Unternehmer Michael Otto möchte für Baumwollbauern bessere Bedingungen schaffen.

Mit seinen 72 Jahren reist Michael Otto regelmäßig nach Afrika. In seinem nüchternen Büro in Hamburg erinnert allerdings wenig an den bunten Kontinent.

Herr Otto, angesichts der Unglücke in der Textilproduktion etwa in Bangladesch und Pakistan hat es die Mode-Branche sogar in die Abschlusserklärung des G7-Gipfels geschafft. Sehen Sie als Unternehmer eine Mitverantwortung an den Missständen?
Die Otto Group war von diesen Unglücken nie direkt betroffen, was wohl auf unsere strengen Kontrollen vor Ort zurückzuführen ist. Gleichwohl versuche ich unserer Verantwortung seit Jahrzehnten gerecht zu werden, auch mit der von mir ins Leben gerufenen Stiftung „Aid by Trade“, die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×