Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2016

10:45 Uhr

Investor Advent zum Thalia-Verkauf

„Der Buchhandel war und ist im Umbruch“

VonKirsten Ludowig, Florian Kolf

PremiumRanjan Sen, Managing Partner beim Finanzinvestor Advent, hat sich intensiv um das Douglas-Investment gekümmert. Im Interview zieht er Bilanz über das Engagement, das mit dem Thalia-Verkauf endet – und blickt nach vorn.

Managing Partner beim Finanzinvestor Advent. Advent

Ranjan Sen

Managing Partner beim Finanzinvestor Advent.

DüsseldorfAls Advent im Dezember 2012 bei Douglas einstieg, bestand die Handelsgruppe noch aus Parfümerien (Douglas), Juwelieren (Christ), Buchläden (Thalia), Modehäusern (Appelrath Cüpper) und Konfiserien (Hussel). Zusammen mit der Gründerfamilie um den damaligen Chef der Douglas-Holding, Henning Kreke, leitete der Finanzinvestor den Umbau des Konglomerats ein und verkaufte nach und nach seine Beteiligungen an den einzelnen Geschäftsbereichen. Nun ist mit einem Konsortium um die Verlegerfamilie Herder auch ein neuer Mehrheitseigentümer für die 280 zuletzt verbliebenen Thalia-Buchhandlungen gefunden. Die Familie Kreke bleibt als Minderheitsaktionär beteiligt. Damit läuft Advents Engagement bei dem früheren Mischkonzern Douglas endgültig aus.

Herr Sen, für Sie und...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×