Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.02.2015

20:10 Uhr

Joggingboom

Für diese Unternehmen läuft's

VonDiana Fröhlich, Joachim Hofer

PremiumMehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland nehmen regelmäßig an Laufveranstaltungen teil, Tendenz steigend. Für viele Marken ist Laufen neben Fußball und Fitness der Umsatzbringer. Wer vom Joggingboom profitiert.

Die meisten Leute laufen nicht, um einen gewissen Status zu erreichen, sondern um Lebensqualität zu gewinnen. dpa

Halbmarathon in Berlin

Die meisten Leute laufen nicht, um einen gewissen Status zu erreichen, sondern um Lebensqualität zu gewinnen.

Leimen, MünchenDie 100 Quadratmeter große Wohnung liegt ideal: Nebenan die Straßenbahn, gegenüber ein Supermarkt. Und hügelig ist es hier, im beschaulichen Leimen, rund sieben Kilometer südlich von Heidelberg. Hier, im Badischen, können die Mieter auf Zeit – Kenianer, die mit dem Laufen in Deutschland ihren Lebensunterhalt verdienen – ihre Bergläufe absolvieren. Die Lebens- und Trainingsbedingungen sind nahezu ideal.

Seit vielen Jahren schon laden Sylvia und Walter Abmayr während der deutschen Straßenlauf- und Marathonsaison von März bis Oktober schnelle Kenianer ein. Sie kümmern sich um Visum, Krankenversicherung, die Flugtickets. Sie vermieten ihnen die Wohnung in der Innenstadt, gehen mit ihnen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×