Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.12.2016

16:42 Uhr

Kaiser's Tengelmann

Geschlossene Gesellschaft

VonFlorian Kolf

PremiumEdeka und Rewe haben das Filialnetz von Kaiser’s Tengelmann unter sich aufgeteilt. Kleinere Konkurrenten müssen ohnmächtig mit ansehen, wie die Konzentration im Lebensmittelgeschäft weiter zunimmt.

Der Deal zwischen den beiden Marktführern Rewe und Edeka zementiert über Jahre hinaus die Dominanz der großen Lebensmittelketten. dpa

Kaiser's Tengelmann

Der Deal zwischen den beiden Marktführern Rewe und Edeka zementiert über Jahre hinaus die Dominanz der großen Lebensmittelketten.

DüsseldorfEs war eine Geduldsprobe für alle Beteiligten. Vor genau 26 Monaten verkündete Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub dem überraschten Aufsichtsrat, dass er seine defizitäre Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann an den Konkurrenten Edeka verkauft habe. Doch er hatte den Widerstand unterschätzt. Das Bundeskartellamt, Klagen von Wettbewerbern und schließlich das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf zögerten den Abschluss immer weiter hinaus.

Wenn jetzt diese Woche Haub, Edeka-Chef Markus Mosa und Rewe-Chef Alain Caparros ihre Unterschriften unter die Verträge setzen, empfinden das nicht nur die noch verbliebenen knapp 15 000 Mitarbeiter von Kaiser’s Tengelmann als Erlösung. Nach einem Kompromiss bekommt Rewe 67 der noch knapp 420...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×