Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.07.2017

18:15 Uhr

Kaufhof-Chef Wolfgang Link

Der akribische Antreiber

VonFlorian Kolf

PremiumWolfgang Link muss in seinem Zweitjob als Kaufhof-Chef den Feuerwehrmann spielen – wegen Problemen mit dem Kreditversicherer Euler Hermes. Aber davon will sich der Hudson's Bay-Manager bei seiner Europa-Expansion nicht bremsen lassen.

Muss die Kaufhof-Lieferanten beruhigen. Pressefoto

Wolfgang Link

Muss die Kaufhof-Lieferanten beruhigen.

Diesen Sommer hatte sich Wolfgang Link anders vorgestellt. Nach der erfolgreichen Eröffnung der ersten fünf Outlet-Stores des Edelkaufhauses Saks Off 5th in Deutschland wollte sich der Europa-Chef der kanadischen Warenhauskette Hudson’s Bay Company (HBC) auf die Niederlande konzentrieren. 17 neue Häuser sollen dort in kurzer Folge aufmachen, zwei davon noch im August. Eine Wachstumsstory wollte Link präsentieren.

Doch nun muss er in seinem Zweitjob als Chef von Galeria Kaufhof den Feuerwehrmann spielen. Seit der Kreditversicherer Euler Hermes die Garantiesummen für Kaufhof-Lieferanten gekürzt und damit indirekt die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens infrage gestellt hat, erlebt Link keine ruhige Minute mehr.

Seit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×