Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.11.2015

06:13 Uhr

Konkurrenz durch Billigflieger

Die Neuvermessung der Luftfahrt

VonCarsten Herz

PremiumBilligflieger wie Easyjet und Ryanair bestimmen zunehmend den Wettbewerb in der Luftfahrtbranche. Inzwischen konkurrieren sie nicht mehr allein um Schnäppchenjäger. Das führt zu verkehrten Welten am Himmel. Eine Analyse.

Die Billigairline will weitere Airbus-Mittelstreckenjets kaufen. dpa

Easyjet-Maschinen am Flughafen Schönefeld

Die Billigairline will weitere Airbus-Mittelstreckenjets kaufen.

Es ist ein Satz, den ein Pilot besser nie sagen sollte. „Ich war mir nicht sicher, ob es jemals wirklich abheben wird“, bekannte Fred Rivett, der vor zwanzig Jahren die erste Easyjet-Maschine von London-Luton nach Glasgow steuerte. Der untersetzte Mann mit den grauen Haaren sprach auf der Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Bestehen der Airline vor wenigen Tagen jedoch nicht von seiner damaligen Maschine – sondern vom Unternehmen Easyjet an sich.

Zwanzig Jahre später sind Zweifel an der Überlebensfähigkeit Easyjets im Speziellen und der Billigflieger im Allgemeinen zerstoben. Nach Ryanair trumpft auch der zweitgrößte europäische Low-Cost-Flieger Easyjet mit neuen Rekordzahlen auf...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×