Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2017

16:31 Uhr

Krise der Einkaufszentren

Die fetten Shopping-Jahre sind vorbei

VonFlorian Kolf

PremiumEinst galten sie als Zukunft des Handels – und zugleich als Schrecken der Innenstädte. Heute kämpfen viele der 500 Einkaufscenter in Deutschland mit Leerstand. Das Buhlen um Kunden wird härter, neue Pläne liegen auf Eis.

Mieter sprechen von Schwierigkeiten, einige mussten schon aufgeben. Reuters

Mall of Berlin

Mieter sprechen von Schwierigkeiten, einige mussten schon aufgeben.

DüsseldorfEs sollte der neue Star unter den Berliner Shoppingtempeln werden. Mit 230 Geschäften auf einer Fläche von 65.000 Quadratmetern sollte die „Mall of Ku’damm“ Kunden locken. Rund 3.500 Quadratmeter Fläche waren allein für Gastronomie eingeplant.

Für den Neubau, in dem auch die bisherige Karstadt-Filiale am Kurfürstendamm aufgehen sollte, hatte Karstadt-Eigentümer René Benko einen kompetenten Partner gefunden: den Immobilienentwickler Harald Huth, der auch die „Mall of Berlin“ am Leipziger Platz betreibt. Karstadt-Chef Stephan Fanderl schwärmte: „Wir erwarten uns davon nicht nur mehr Frequenz, sondern auch eine erhebliche Aufwertung unserer Verkaufsfläche.“

Doch der kühl kalkulierende Geschäftsmann Huth hat jetzt in letzter...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×