Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.06.2015

09:01 Uhr

Lampenfirma Osram

Helle neue Welt

VonMartin Murphy

PremiumDie Glühbirne ist tot, es lebe die LED-Leuchte. Die Traditionsfirma Osram muss sich neu erfinden. Unser Korrespondent hat den neuen Chef auf seiner Tour durch den Konzern begleitet – und viele lichte Momente erlebt.

Seit zwei Jahren ist die ehemalige Siemens-Tochter als eigenständige Firma an der Börse notiert. Siemens AG

LED-Lichtkacheln von Osram

Seit zwei Jahren ist die ehemalige Siemens-Tochter als eigenständige Firma an der Börse notiert.

Regensburg/SchwabmünchenEin kurzer Sprint, dann ist Olaf Berlien an der Schranke. Der Pförtner hatte seinen schwarzen Dienst-Mercedes einfach zu schnell durchgewinkt. Jetzt ist er zurück und drückt die Hand des Pförtners. „Hallo, grüß Gott! Ich bin der Neue“, sagt Berlien. Der 52-Jährige ist seit Jahresanfang Chef der Lampenfirma Osram.

Wie schon die Begrüßungsformel zeigt, Berlien muss sich in seiner beruflichen Heimat eingewöhnen. Bevor er zu Osram nach Bayern kam, war er elf Jahre im Vorstand von Thyssen-Krupp tätig gewesen. Doch nicht nur für Berlien ist der Wechsel ein Neuanfang. Vielmehr noch für Osram, wird sich die frühere Siemens-Tochter...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×