Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2016

16:45 Uhr

Laurèl-Chef Dirk Reichert

Verzweifelter Retter

VonGeorg Weishaupt

PremiumDer Laurèl-Chef hatte stets große Pläne für die Modemarke. Doch ein nachhaltiger Erfolg blieb aus. Ein Rettungsversuch mit Hilfe chinesischer Investoren ist gescheitert – jetzt ist das Unternehmen pleite.

Er wollte den Umsatz in fünf Jahren verdoppeln. Reuters

Dirk Reichert

Er wollte den Umsatz in fünf Jahren verdoppeln.

Düsseldorf/MünchenAuf der Berliner Fashion Week im Sommer machte Dirk Reichert noch auf gute Stimmung. „Viva La Vida“, hieß das Motto der Laurèl-Modenschau, „es lebe das Leben!“ Doch diese Lebensfreude konnte der Geschäftsführer nicht auf seine Modemarke übertragen. Am Montag musste er für Laurèl Insolvenz anmelden.

Kurz zuvor war ein weiterer Rettungsversuch gescheitert. Das chinesische Unternehmen Shenzhen Oriental Fashion sollte bei der Modefirma aus Aschheim bei München einsteigen. Aber es zog sein Übernahmeangebot überraschend zurück.

In der Not hatte der Firmenchef bereits die Markenrechte von Laurèl für den chinesischen Markt verkauft, um das Unternehmen noch zu retten. Doch auch diese...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×