Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2016

17:36 Uhr

Lieferung frischer Lebensmittel

Amazons Angriff hat bereits begonnen

VonFlorian Kolf

PremiumBald könnte der Onlinegigant Amazon in Berlin Obst, Gemüse und Co. in großem Stil liefern. Das würde manch einen Händler in Schwierigkeiten bringen. Konkurrent Rewe rüstet bereits massiv auf.

Laut Branchenkreisen sollen in Berlin ab Herbst kleinere Lieferdienste bei Amazon bestellte Lebensmittel ausliefern. Reuters

Amazon-Fahrer in Kalifornien

Laut Branchenkreisen sollen in Berlin ab Herbst kleinere Lieferdienste bei Amazon bestellte Lebensmittel ausliefern.

DüsseldorfAlain Caparros ist kein Vergleich zu groß: „Amazon Fresh wird wie ein Tornado in die Branche einziehen und so manchen Händler in Schwierigkeiten bringen“, prognostizierte der Rewe-Chef jüngst in einem Interview.

Wo der Lebensmittelhandel als erstes durcheinander gewirbelt wird, ist schon klar: in Berlin. Laut Branchenkreisen soll ab Herbst ein Netz von gut einem Dutzend kleinerer lokaler Lieferdienste bei Amazon bestellte frische Lebensmittel im Stadtgebiet an die Haustür liefern.

Nach den Informationen soll aber auch der bundesweit tätige Logistikdienstleister Liefery als Partner mit an Bord sein, der schon für Rewe Lebensmittel ausfährt. Das Start-up Liefery, an dem die Otto-Tochter Hermes...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×