Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.10.2015

15:33 Uhr

Luftfahrt

Mein Feind, mein Partner

VonJens Koenen

PremiumEs ist ein ganz neuer Flirt: Premium- und Billig-Airlines loten europaweit Kooperationen aus. Easyjet und Ryanair bringen sich als Zubringer von Lufthansa und Co. ins Spiel. Dabei setzen sie auf ungewohnten Komfort.

In der Branche spricht derzeit jeder mit jedem über Partnerschaften. dpa

Vorfeld am Flughafen Frankfurt

In der Branche spricht derzeit jeder mit jedem über Partnerschaften.

FrankfurtEs ist eine überraschende Werbetour, die Ryanair-Gründer und -Chef Michael O’Leary derzeit absolviert. Etablierte Airlines wie Lufthansa müssten Wege finden, um mit Billig-Fluggesellschaften zusammenzuarbeiten, warb der umtriebige Luftfahrtmanager diese Woche in Paris um neue Partner: „Die Low-Cost-Airlines können die traditionellen Firmen auf der Mittelstrecke mit billigen Sitzplätzen versorgen.“

Ungewohnte Worte für einen, der für Lufthansa & Co. sonst nur höhnische Worte findet. Doch O’Leary macht das, was andere auch wollen. Etwa der Rivale Easyjet aus Großbritannien. Dessen Chefin Carolyn McCall hat mehrfach betont, sie könne sich vorstellen, Zubringerflüge für Langstreckenverbindungen von Lufthansa zu übernehmen. Die Aussagen zeigen, wie radikal...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×