Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.09.2015

14:28 Uhr

Lufthansa-Personalchefin Volkens

Zwischen den Fronten

VonJens Koenen

PremiumDer Streit mit den Piloten scheint die Personalchefin der Lufthansa zu zermürben. Nach Endlos-Verhandlungen wirkt sie ratlos. Bettina Volkens kämpft eisern um eine Lösung. Aber ihre Chancen sind kleiner geworden.

Arbeitsdirektorin Volkens: So klingt Ratlosigkeit. dpa

Streik der Lufthansa-Piloten

Arbeitsdirektorin Volkens: So klingt Ratlosigkeit.

FrankfurtSie ist 52 und doch irgendwie der Jungspund in der Führungsetage. Erst seit August 2012 ist Bettina Volkens bei Lufthansa. Und erst seit Mai vergangenen Jahres ist die Arbeitsdirektorin auch für die Tarifverhandlungen mit den Piloten zuständig. Groß waren die Hoffnungen, sie könne den verfahrenen Konflikt zwischen Management und Flugzeugführern lösen – eben weil Volkens kein Lufthansa-Gewächs ist, sondern jemand, der mit Abstand auf den Streit schauen kann.

Doch nun, 16 Monate später, sind Ernüchterung und Enttäuschung bei der erfahrenen Personalmanagerin und promovierten Juristin groß. „Wir hätten gern endlich wieder Tarifverhandlungen mit der Vereinigung Cockpit aufgenommen, anstatt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×