Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.09.2015

10:46 Uhr

Lufthansa-Tochter Aerologic

Warum die Chefs nichts vom Betriebsrat halten

PremiumDie Fracht-Airline Aerologic gilt als Blaupause für die Zukunft der Lufthansa. Doch der Versuch der Belegschaft, dort einen Betriebsrat zu wählen, sorgt für Zoff. Juristisch könnte der Fall Signalwirkung erhalten.

Die Airline ist ein Joint Venture von Lufthansa Cargo und DHL Express. picture-alliance/ dpa

Aerologic

Die Airline ist ein Joint Venture von Lufthansa Cargo und DHL Express.

FrankfurtSie könnte ein Vorbild für die ganze Lufthansa werden: die Fracht-Airline Aerologic, ein Joint Venture von Lufthansa Cargo und Deutsche Post/ DHL. Der Ableger hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt – dank günstiger Kosten. Doch nun herrscht dort Zoff. Mitarbeiter wollen einen Betriebsrat wählen, das Management will das verhindern – bislang nicht sonderlich erfolgreich.

Bereits zweimal scheiterte die Geschäftsführung mit ihren Anträgen auf einstweilige Verfügungen gegen die Wahl des Wahlvorstands. Sowohl das Arbeitsgericht Leipzig als auch das Landesarbeitsgericht Sachsen verweigerten die einstweiligen Verfügungen.

Kommentar zu Lufthansa-Streiks: Strategie ohne die Crew

Kommentar zu Lufthansa-Streiks

Strategie ohne die Crew

Ein neuer Piloten-Streik droht: Carsten Spohr gelingt es offensichtlich nicht, das fliegende Personal für seine Strategie zu gewinnen. Doch ohne ihre Unterstützung wird es der Lufthansa-Chef schwer haben. Ein Kommentar.

Das Unternehmen widerspricht der Darstellung, es wolle generell einen Betriebsrat verhindern. Es gehe hier um Betriebsräte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×