Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2015

13:36 Uhr

Lufthansa-Vorstand Jens Bischof

„Wir könnten einen Bierbraukurs anbieten“

VonJens Koenen

PremiumJens Bischof, Vertriebsvorstand der Lufthansa, denkt an ganz neue Services, braucht dazu aber deutlich flexiblere Vertriebswege.

"Mehr Geld vom Ticketpreis soll bei uns bleiben" PR/Lufthansa

Jens Bischof

"Mehr Geld vom Ticketpreis soll bei uns bleiben"

Geht es um neue Dienstleistungen für die Passagiere, kommt Jens Bischof, Vorstand von Lufthansa Passage, ins Schwärmen. Auch überraschende Ideen hat er im Gepäck.

Ihre Extragebühr für Reservierungssysteme, also GDS, sorgt für Aufruhr. Gab es viele Anrufe?
Wir haben sehr viel Feedback. Natürlich waren nicht alle begeistert. Aber es gibt ein großes Interesse, jetzt enger mit uns zusammenzuarbeiten. Erste Unternehmen wollen sich direkt mit uns, also ohne ein klassisches Reservierungssystem dazwischen, verbinden. Auch große Reisebüroketten haben Interesse bekundet.

Geht es nur um mehr Geld?
Natürlich wollen wir, dass mehr Geld vom Ticketpreis bei uns bleibt. Aber es geht im Kern...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×