Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.12.2016

17:06 Uhr

Maersk-Chef Søren Skou

„Jobgarantie für Hamburg-Süd-Mitarbeiter ist unmöglich“

VonChristoph Kapalschinski

PremiumDer Maersk-Chef über die Psychologie der Märkte, den Hamburger Hafen und Synergien bei der Routenplanung.

„Die Hauptsynergien liegen in der Konsolidierung unserer Routen.“ AP

Søren Skou

„Die Hauptsynergien liegen in der Konsolidierung unserer Routen.“

Der Chef der weltgrößten Containerrederei ist erst seit Sommer an Bord und gibt mächtig Gas. Erst kündigte er die Aufspaltung von Maersk in Schiffs- und Ölgeschäft an, nun übernimmt er Hamburg Süd.

Warum kaufen Sie Hamburg Süd ausgerechnet jetzt? Die Frachtraten sind niedrig, auch die Hamburger machen Verluste….
Hamburg Süd ist eine einmalige Gelegenheit: Es ist ein gut geführtes Unternehmen mit starker Marke und einer exzellenten globalen Organisation. Zudem hat es einen klaren geografischen Fußabdruck: Lateinamerika und Ozeanien. Durch den Kauf bauen wir unsere führende Position dort aus. Warum jetzt? Die Psychologie der Schifffahrt ist: Nach schweren Zeit wird es...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×