Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.12.2015

10:59 Uhr

Mall-Betreiber Karim Azar

„Hugo Boss ist ein Problem“

VonFrank Sieren

PremiumKarim Azar setzt Milliarden um: Er betreibt mit der IFC Mall in Hongkong eines der erfolgreichsten Shoppingcenter Asiens. Im Interview spricht er über bockige Luxusmarken und erklärt, warum der Konsumtempel leidet wie noch nie.

Insgesamt 220 Läden auf fast 75.000 Quadratmetern. Imago

IFC Mall in Hongkong

Insgesamt 220 Läden auf fast 75.000 Quadratmetern.

Mit rund 1.500 Euro pro Quadratmeter gehört die IFC Mall in Hongkong zu den Shoppingcentern mit den höchsten Mieten in Asien. Die Infrastruktur ist ideal, denn dort befinden sich die Endstation des Hongkonger Airport Express, das wichtigste Fährenterminal, ein U-Bahn-Knotenpunkt und 1.800 Parkplätze. Zur IFC Mall gehört einer der höchsten Bürotürme rund um den Globus. Auch ein Four-Seasons-Hotel mit 399 Zimmern und 519 Apartments ist angegliedert. Karim Azar leitet den Konsumtempel mit seinen insgesamt 220 Läden auf fast 75.000 Quadratmetern, der gut drei Milliarden Dollar Umsatz im Jahr erzielt. Die großen Luxusmarken der Welt reißen sich darum, in der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×