Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.06.2016

19:44 Uhr

Modemarke startet zweite Sparrunde

Gerry Weber auf Schlankheitskur

VonGeorg Weishaupt

PremiumDie lange Zeit erfolgsverwöhnte Modemarke Gerry Weber versucht wieder zu alter Stärke zu finden. In der nächsten Phase der Sanierung geht es um das „Herzstück des Unternehmens“. Das wird Stellen kosten.

Der einst erfolgsverwöhnte Modeherstellers muss sanieren. dpa

Gerry Weber

Der einst erfolgsverwöhnte Modeherstellers muss sanieren.

DüsseldorfIn diesen Tagen sorgt das kleinen Städtchen Halle in Westfalen einmal für positive Schlagzeilen. Das Tennisturnier Gerry Weber Open glänzt mit großen Namen wie dem Tennisstar Roger Federer. Keine Frage, dass sich der Vorstandschef des Modekonzerns, Ralf Weber, auf dem Gelände rund um den Rasenplatz gerne sehen lässt. Und wenn es auch nur darum geht, die neue Party-Location „Club 500“ des Turniers zu eröffnen, „der so auch in New York stehen könnte“, wie er ihn auf der Homepage lobt.

Weber scheint das Tennisturnier in diesem Jahr besonders zu genießen. Schließlich ist es für ihn eine willkommene Ablenkung von der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×