Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.12.2015

15:38 Uhr

Mögliche Kooperation

Condor schielt auf Eurowings

VonJens Koenen

PremiumDie Lufthansa-Tochter Eurowings will zur Nummer drei unter Europas Billigairlines werden. Unterstützung könnte vom Ferienflieger Condor kommen. Die Konkurrenz um Ryanair beobachtet das Treiben des neuen Rivalen genau.

Neue Konkurrenz für Ryanair und Co. Reuters

Tüte mit Eurowings-Aufdruck

Neue Konkurrenz für Ryanair und Co.

FrankfurtCarsten Spohr muss viel Kritik einstecken – vor allem wegen seiner Pläne mit Eurowings. Unter diesem Namen will der Lufthansa-Chef einen Billigableger aufbauen, der zur Nummer drei unter den Low-Cost-Anbietern werden soll. Rivalen wie Michael O’Leary, Chef von Ryanair, glauben nicht an einen Erfolg. Doch längst nicht jeder teilt die Kritik. Eurowings scheint in der Branche auf zunehmendes Interesse zu stoßen. Jüngstes Beispiel: Der Reisekonzern Thomas Cook prüft offenbar eine Kooperation mit der Billigairline.

„Wir beobachten die Entwicklung bei Eurowings“, sagte Jens Boyd, Langstrecken-Chef bei Condor, einer der Airlines von Thomas Cook, der Nachrichtenagentur Bloomberg: „Wenn es...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×