Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2016

14:05 Uhr

Neue Vorgaben für elektronische Wertkarten

Die Gutschein-Falle

VonHeike Anger

PremiumDer Einzelhandel fürchtet neue Vorgaben aus Brüssel: Elektronische Karten könnten künftig von der EU schärfer reguliert werden. Die Branche sieht bereits ihre Gutscheinkarten bedroht.

Der Einzelhandel sieht sein Kartensystem bedroht. picture alliance/dpa

Gutscheinkarten bei Saturn

Der Einzelhandel sieht sein Kartensystem bedroht.

BerlinZu Jahresbeginn ist sie in Kraft getreten, innerhalb der nächsten zwei Jahre muss sie in nationales Recht umgesetzt werden: die neue Zahlungsdiensterichtlinie aus Brüssel. Sie enthält Vorschriften zu grenzüberschreitenden Zahlungen in der Europäischen Union – und aus Sicht des Einzelhandels auch einigen Sprengstoff.

Die Branche sieht ihre Gutscheinkarten bedroht. Die Novelle PSD II fasst die Regelungen hierzu enger als die Vorläuferrichtlinie. Deshalb ist noch unklar, ob Plastikkarten, die mit Geld aufgeladen werden können und häufig als Geschenk dienen, künftig als reguliertes E-Geld gelten.

Hintergrund ist der Wille der EU-Kommission, die Guthaben der Karteninhaber bei Insolvenz zu sichern und die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×