Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2016

17:04 Uhr

Nivea

Der Duft von Beiersdorf

VonChristoph Kapalschinski

PremiumKosmetikkonzerne erfinden den Geruch zur Marke: Duft, das ist inzwischen ein wesentlicher Teil der Markenbildung der großen Hersteller. Das Ziel: Kundenvertrauen auf Produktserien übertragen. Beiersdorf setzt auf Nivea.

Von Beiersdorf lässt sich lernen, wie Duft zur Markenidentität wird. Beiersdorf

Nivea-Produktion

Von Beiersdorf lässt sich lernen, wie Duft zur Markenidentität wird.

HamburgAnja Göppel entschuldigt sich, als sie in ihr Büro kommt: „Wir haben gerade gerochen, deshalb riecht es hier noch etwas.“ Riechen – das ist eine der Hauptbeschäftigungen der Managerin beim Nivea-Hersteller Beiersdorf. Sie leitet die Entwicklung der Düfte aller Kosmetikprodukte des Konzerns. Was in die Supermärkte weltweit kommt, geht zuerst durch die Nasen ihres Teams.

Duft, das ist inzwischen ein wesentlicher Teil der Markenbildung der großen Kosmetikhersteller. Wie etwas riecht, beeinflusst nämlich die Vorstellung der Menschen von Produkten – und genau das können die Hersteller zu ihrem Vorteil nutzen.

Beiersdorf setzt stark auf diesen Trend. Von dem Dax-Konzern...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×