Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2017

16:00 Uhr

OOCL und Cosco

Die nächste Reederei-Fusion ist in Sicht

VonChristoph Schlautmann

PremiumDer Preisverfall in der Container-Schifffahrt setzt die Reedereien unter Druck. Nun plant die chinesische Cosco offenbar eine neue Megafusion. Hapag-Lloyd würde damit in der Rangliste auf den Meeren weiter abrutschen.

Die chinesische Container-Linie Cosco plant die Übernahme des Konkurrenten. dpa

OOCL-Frachter im Hamburger Hafen

Die chinesische Container-Linie Cosco plant die Übernahme des Konkurrenten.

DüsseldorfDie Übernahmewelle in der Container-Schifffahrt traf im vergangenen Jahr sieben der 15 größten Reedereien. Und 2017 geht es offenbar nahtlos weiter. Nach einem Bericht des Pekinger Wirtschaftsdienstes Caixin plant die chinesische Cosco Shipping, den Wettbewerber OOCL aus Hongkong zu übernehmen.

Zwar bezeichnete OOCL die Meldung als „unbegründetes Gerücht“. Der Aktienkurs gewann am Mittwoch dennoch um 9,7 Prozent. Seit Jahresbeginn legten die Papiere von OOCL, zu dessen Kaufinteressenten angeblich auch die Rivalen CMA CGM aus Frankreich und Evergreen aus Taiwan zählen, um 37 Prozent zu.

Käme es zu einer Vereinigung von Cosco Shipping und OOCL, müsste nicht nur CMA CGM...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×