Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.03.2016

12:15 Uhr

Reederei Rickmers

Riskante Flaute

VonChristoph Schlautmann

PremiumNoch im vergangenen November gab sich die noble Hamburger Reederei Rickmers optimistischer, als es die schlechte Lage der Containerseefahrt eigentlich zuließ. Weshalb sie mittlerweile tief ins Minus gerutscht ist.

Reederei-Inhaber Bertram Rickmers klagt über sinkende Charterraten, welche die Erträge drücken. dpa

Hamburger Hafen

Reederei-Inhaber Bertram Rickmers klagt über sinkende Charterraten, welche die Erträge drücken.

DüsseldorfDas Nettoergebnis der Gruppe für das Geschäftsjahr 2015 werde – bereinigt um außerordentliche Wertberichtigungen – „voraussichtlich leicht über dem Vorjahresniveau liegen“, hieß es noch im November 2015. Ende Januar 2016 versprach der Vorstand, alarmiert durch den Kursverlust der Firmenanleihe, immerhin noch ein „Nettoergebnis auf Vorjahresniveau“.

Das mit rund 130 Schiffen zu den weltweit größten Charterreedereien zählende Unternehmen hat das Ziel verfehlt, wie der am Mittwoch vorgelegte Geschäftsbericht zeigt. Anders als angekündigt schrumpfte das Konzernergebnis 2015 im Vergleich zum Vorjahr um zwei Drittel auf 1,3 Millionen Euro. Nach Wertberichtigungen, die insbesondere das Schiffsanlagevermögen betrafen, beendete die Reederei-Gruppe das Geschäftsjahr mit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×