Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.05.2016

16:23 Uhr

Reform des ADAC

Zoff unter Rettern

VonMarkus Fasse, Simon Book

PremiumPräsident gegen Ex-Präsident: Auf der Hauptversammlung des ADAC kämpfen zwei Ex-Weggefährten um die Zukunft des Clubs. Stimmen die Mitglieder für eine Aufspaltung? Das Modell könnte anderen Vereinen als Beispiel dienen.

dpa

Hubschrauber des ADAC

MünchenUm das Selbstverständnis eines Autoclubs zu ergründen, fährt man am besten in die Tiefgarage. Im U1, vor den Aufzügen der mächtigen ADAC-Zentrale, ruht eine große Messingtafel, die an die glanzvolle Grundsteinlegung erinnert. „Ein moderner Club verdient ein modernes Zuhause. Das hat der ADAC im November 2011 erhalten. Der ADAC dankt seinem Präsidenten Peter Meyer – dem Initiator und Bauherren dieser Zentrale.“

Im 22. Stock sitzt August Markl und blickt in einen trüben Apriltag über München. Markl hat ein großzügiges Büro von seinem Vorgänger Meyer übernommen, in dessen Amtszeit der ADAC in die tiefste Krise seiner Clubgeschichte gestürzt ist. Erst...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×