Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.11.2016

13:15 Uhr

Rewe-Vorstand Lionel Souque

Sein großes Gesellenstück

VonFlorian Kolf

PremiumRewe-Vorstand Lionel Souque hat mit viel Geschick den Tengelmann-Deal ausgehandelt. Damit steigen seine Chancen, an die Spitze des Konzerns aufzurücken. Mit dem aktuellen Chef verbindet ihn außer der Herkunft nicht viel.

Rewe-Vorstand Souque PR

„Mit dieser strategischen Entscheidung sind wir Wettbewerbern wie Amazon und Co. einen Schritt voraus“.

Rewe-Vorstand Souque

DüsseldorfHumor hat er. Beim Spiel gegen den Red-Bull-Club RB Leipzig ließ Lionel Souque als Sponsor den 1. FC Köln mit Werbung für den Rewe-Energydrink „Maximal G“ auflaufen. Diesen Schritt kommentierte er mit dem angriffslustigen Spruch: „Wollen wir doch mal sehen, wer schneller läuft, der Geißbock oder der Bulle.“ Zum 1. April hat Souque auch schon mal angekündigt, dass Rewe Lebensmittel mit einem Ferrari ausliefere. „Mit dieser strategischen Entscheidung sind wir definitiv Wettbewerbern wie Amazon und Co. einen Schritt voraus“, ließ sich der Rewe-Deutschland-Chef in einer Pressemitteilung zitieren.

Aber hat er neben seinem Witz auch das Zeug, bei Rewe die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×