Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.09.2015

14:04 Uhr

Sammelklage gegen Uber

Doppelmoral im Silicon Valley

VonBritta Weddeling

PremiumTausende Fahrer können sich nun einer Sammelklage gegen den Fahrdienst Uber anschließen. Das Gerichtsurteil wird ein Signal für die gesamte US-Westküste sein. Eine Analyse.

Sind sie Selbstständige oder Angestellte? Darüber könnte jetzt eine Sammelklage entscheiden. ap

Fahrer protestieren – für Uber

Sind sie Selbstständige oder Angestellte? Darüber könnte jetzt eine Sammelklage entscheiden.

Lieber später um Vergebung bitten als vorher um Erlaubnis – so lautet das Erfolgsrezept der amerikanischen Westküste. Es bedeutet im Klartext, dass das Silicon Valley erst einmal ein neues Geschäftsmodell erfindet, ausprobiert – und sich dann erst ums juristische Klein-Klein kümmert. Die Freiheit, permanent ökonomische Gewissheiten zu hinterfragen, hat zu einem gigantischen Wirtschaftsboom geführt, inklusive dem Image, Wunder am Fließband zu produzieren. Regeln, erst recht die der alten Ökonomie, sind da eher im Wege.

Wer hätte gedacht, dass aus einem Schlagwortverzeichnis für Internetseiten einmal der mächtige Google-Konzern erwächst? Wer hätte es für möglich gehalten, dass Menschen süchtig danach werden,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×