Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.12.2015

14:31 Uhr

Schaumwein von der Insel

Englands prickelndes Geheimnis

VonCarsten Herz

PremiumGroßbritannien galt lange als Heimat für Whisky und warmes Bier. Doch jetzt erlebt die Insel eine Schaumwein-Revolution– unterstützt vom Klimawandel. Selbst die Champagner-Dynastie Taittinger zieht es ins englische Kent.

Als erste große Champagner-Marke wagt Taittinger den Sprung über den Ärmelkanal. Quelle: Getty Images

Champagner-Korken aus Reims

Als erste große Champagner-Marke wagt Taittinger den Sprung über den Ärmelkanal.

Quelle: Getty Images

LondonEs ist ein Vorstoß, der einem Ritterschlag gleichkommt. Das französische Champagner-Traditionshaus Taittinger, das zu den edelsten und ältesten Namen der Branche zählt, hat entschieden, seine Rebflächen um 69 Hektar zu erweitern, um dort Trauben für die Produktion von Schaumwein anzupflanzen. Doch der Platz, den die Franzosen ausgewählt haben, liegt nicht etwa in der französischen Region Champagne – sondern im britischen Kent.

Das Unternehmen investiert mehrere Millionen Pfund in ein Joint Venture mit dem britischen Weingut Hatch Mansfield und einigen privaten Investoren, um in der Nähe des südenglischen Canterbury eine neue Schaumwein-Marke namens Domaine Évremond aufzubauen. Der Deal ist mehr...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×