Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.10.2016

18:10 Uhr

Schlichtung Kaiser’s Tengelmann

Gerhard Schröders heikle Mission

VonDana Heide, Florian Kolf

PremiumIn letzter Minute soll nun ein Schlichtungsverfahren unter Altbundeskanzler Gerhard Schröder den Konflikt um die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann lösen. Doch die Monopolkommission sieht eine solche Runde kritisch.

Mediation unter schwierigen Voraussetzungen.

Gerhard Schröder (l.) und Bert Rürup

Mediation unter schwierigen Voraussetzungen.

Berlin, DüsseldorfUnter großem Zeitdruck beginnt die Schlichtung im Streit über die Übernahme von Kaiser’s Tengelmann. Der als Mediator engagierte Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) führte schon im Laufe des Dienstags erste Gespräche mit den Beteiligten. Erst am Montagabend war nach monatelangen ergebnislosen Verhandlungen verkündet worden, dass Schröder, beraten vom ehemaligen Vorsitzenden des Sachverständigenrats, Bert Rürup, einen letzten Einigungsversuch moderieren wird.

Die Eile kommt nicht von ungefähr: Am 16. November soll bereits das Hauptverfahren vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf gegen die Ministererlaubnis starten. Und spätestens bis dahin sollten Ergebnisse vorliegen.

Schröders bisherige Erfahrungen als Mediator sind eher durchwachsen. So versuchte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×