Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.11.2016

16:09 Uhr

Senioren als Konsumenten

Die unterschätzte Generation

VonFlorian Kolf

PremiumDie Alterung der Gesellschaft lässt den privaten Konsum steigen, zeigt eine Studie. Doch viele Händler haben sich bislang nicht auf die kaufkräftige Klientel eingestellt. Ein Problem: Alter ist nicht gleich Alter.

Der demografische Wandel bietet für den Einzelhandel große Chancen. Imago

Ältere Frau beim Einkaufen

Der demografische Wandel bietet für den Einzelhandel große Chancen.

BerlinManchmal sind es Kleinigkeiten, die eine große Wirkung entfalten können. Die Drogeriekette dm hat bundesweit 54.000 ihrer Einkaufswagen mit einfachen Lupen ausgestattet. „Das ist insbesondere von unseren älteren Kunden sehr positiv aufgenommen worden“, sagt dm-Chef Erich Harsch. Denn jetzt können sie auch das Kleingedruckte auf den Packungen wieder lesen.

Breite Gänge, Kundenstühle mit Sitzkissen – viele der Annehmlichkeiten für die Kundschaft, die dm nach und nach in allen Filialen einführt, werden von verschiedenen Altersgruppen geschätzt. Doch auf wen das besonders zielt, daran lässt der dm-Chef keinen Zweifel.

„Selbstverständlich verdienen die Senioren in Zeiten des viel zitierten demografischen Wandels hier...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×