Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.10.2017

12:58 Uhr

Taskrabbit-Chefin Stacy Brown-Philpot

Wenn es beim Billy-Regal klemmt

VonAlexander Demling

PremiumDie 41-Jährige Stacy Brown-Philpot ist als schwarze Chefin eine Exotin im Silicon Valley. Jetzt tut sich ihre Vermittlungsplattform „Taskrabbit“ mit Ikea zusammen. Das Geschäftsmodell ist jedoch umstritten.

Bei Google gründete sie ein Netzwerk schwarzer Angestellter. Bloomberg

Stacy Brown-Philpot

Bei Google gründete sie ein Netzwerk schwarzer Angestellter.

Stacy Brown-Philpot ist im Silicon Valley nahezu einzigartig. Schwarze Frauen als CEO gibt es in der Tech-Hauptstadt San Francisco etwa so häufig wie günstige Wohnungen. Als die 41-Jährige noch bei Google Sales-Teams managte, gründete sie ein Netzwerk von schwarzen Mitarbeitern im Konzern. „Ich bin ein Vorbild für das, wonach andere Menschen nun streben können und streben sollten“, sagte sie damals.

Im April 2016 strebte die Frau mit den kurzen, schwarzen Rasta-Zöpfen noch eine Stufe höher und übernahm den Chefposten von „Taskrabbit“ von Gründerin Leah Busque. Die hatte acht Jahre zuvor die Plattform geschaffen, die heute in 40 US-Städten und in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×