Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.02.2017

10:07 Uhr

Unilever-Interessent Jorge Lemann

Banker, Brauer, Buffett-Spezi

VonAlexander Busch

PremiumMit seiner Investmentfirma 3G wollte Jorge Paulo Lemann den Nahrungsmittelkonzern Unilever übernehmen – und scheiterte wegen seines Rufs als radikaler Kostenkürzer. Doch der Firmenjäger Lemann ist selbst ein Getriebener.

Nachhaltiger Markenaufbau ist nicht seine Sache. AFP; Files; Francois Guillot

Milliardär Jorge Paulo Lemann

Nachhaltiger Markenaufbau ist nicht seine Sache.

Die Gerüchteküche über eine baldige Übernahme bei den Lebensmittelkonzernen brodelte schon länger. Investoren spekulierten, wer wohl als Nächstes auf der Einkaufsliste von Jorge Paulo Lemann und seinem Investmentfonds 3G stand. Der 77-jährige Brasilianer mit Schweizer Wurzeln schlägt schließlich alle zwei Jahre zu, um einen neuen Konzern in sein Bier-Food-Imperium einzureihen.

Als am Freitag bekannt wurde, dass 3G 143 Milliarden Dollar für Unilever bieten will, war auch kaum jemand über die Dimension des Deals erstaunt. Seitdem Lemanns 3G mit dem Großinvestor Warren Buffett zusammen auftritt, haben die beiden schon mehrere Milliardendeals abgeschlossen: etwa die Übernahme von Anheuser-Busch durch den belgisch-brasilianischen Braukonzern AB...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×