Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.06.2017

13:36 Uhr

Urlaub aus der Blockchain

Wie Tui Booking und Expedia attackiert

VonChristoph Schlautmann, Britta Weddeling

PremiumTui greift Expedia und Booking.com an: Europas größter Touristikkonzern will die etablierten Reiseportale durch eine neue Internet-Technik überflüssig machen. Vorbild ist das Computergeld Bitcoin.

Neue Buchungsmethode, bessere Vermarktung. dpa

Urlaubsziel Mallorca

Neue Buchungsmethode, bessere Vermarktung.

Düsseldorf/San FranciscoDas nächste „Große Ding“ im Internet, hat Tui-Chef Fritz Joussen seinen Managern eingebläut, werde Europas größter Reisekonzern diesmal nicht verschlafen. Nicht so wie vor 20 Jahren das lukrative Reiseportal-Geschäft. Das hatten Booking.com, Expedia und andere den mächtigen Pauschalanbietern weggeschnappt und sie zum margenschwachen Lieferanten degradiert.

Diesmal nicht, hat Joussen beschlossen – und sich selbst in eine komfortable Angriffsposition gebracht, wie er glaubt. „So wie es aussieht, sind wir in der Touristik nun die Ersten, die es machen“, triumphiert der 54-Jährige.

Wofür der studierte Elektrotechniker schwärmt, ist eine Computer-Technologie, deren Funktionsweise wohl nur Softwarefreaks vollständig begreifbar scheint....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×