Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2015

15:19 Uhr

Verkauf von Kaiser’s Tengelmann

Angriff auf die Familienehre

VonFlorian Kolf , Dana Heide

PremiumBeim Kampf um den Verkauf von Kaiser’s Tengelmann prallen zwei Persönlichkeiten aufeinander: Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub und Rewe-Boss Alain Caparros. Die Wortwahl der Streithähne ist alles andere als zimperlich.

Der Vorstandsvorsitzende der Rewe Group will den Deal zwischen Edeka und Tengelmann mit allen Mitteln verhindern. dpa

Alain Caparros

Der Vorstandsvorsitzende der Rewe Group will den Deal zwischen Edeka und Tengelmann mit allen Mitteln verhindern.

DüsseldorfKarl-Erivan Haub hat sich selbst eine Urlaubssperre verordnet. Und auch die Sommerlektüre des Tengelmann-Chefs verspricht nicht gerade Entspannung. Fast täglich gräbt er sich in diesen Tagen durch Anfragen oder Stellungnahmen des Bundeswirtschaftsministeriums oder der Monopolkommission.

Und täglich wartet Haub auf die wichtigste Lektüre: Das Gutachten der Monopolkommission – es soll beurteilen, ob ein Verkauf der Lebensmittelkette Kaiser’s Tengelmann an den Konkurrenten Edeka im allgemeinen volkswirtschaftlichen Interesse liegt. Auf dieser Basis muss Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) entscheiden, ob er die Untersagung des Deals durch das Kartellamt überstimmt. Doch in Branchenkreisen ist zu hören, dass er sich damit Zeit lassen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×