Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.06.2016

11:12 Uhr

Versand von XXL-Paketen

Hermes drückt aufs Tempo

VonChristoph Schlautmann

PremiumWaschmaschinen, Möbel oder Elektroherde: Die Otto-Tochter Hermes will den Versand von sperrigen Onlinebestellungen beschleunigen – und hat dafür ein gigantisches neues Lager gebaut. Vor allem ein Kunde macht Druck: Amazon.

Onlinehandel mit Möbeln und Haushaltsgeräten boomt. Hermes

Neues Hermes-Lager in Löhne

Onlinehandel mit Möbeln und Haushaltsgeräten boomt.

LöhneFünf Jahre plante und baute die Otto-Tochter Hermes im westfälischen Löhne, überzeugte unzählige Grundstücksbesitzer zum Verkauf, schlug sich mit Bürgerinitiativen herum und bewegte schließlich eine halbe Million Kubikmeter Erde. Am Ende entstand auf einer ebenen Fläche von 51 Fußballfeldern eine der größten Immobilien der Republik.

Mehr als einen halben Kilometer misst die längste Seitenwand der 100 000 Quadratmeter großen Halle. Von hier aus starten die Hamburger in diesen Tagen den zentralen Versand sperriger Onlinebestellungen wie Waschmaschinen, Möbel oder Elektroherde – für sich und für andere.

Das zunächst Verwunderliche daran: Zehn ausgediente Vorgängerbauten ersetzt das gigantische Bauwerk, doch billiger wird das...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×