Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2017

12:39 Uhr

Walmart-Chef Doug McMillon

Im Namen der Familie

VonKathrin Witsch

PremiumWalmart ist der größte Arbeitgeber der Welt. Dahinter steht die Familie Walton. Ihr Statthalter krempelt den Handelsriesen um. Mit 16 hat er Regale eingeräumt, nun sorgt er dafür, dass die Mitarbeiter fair bezahlt werden.

Halten die Zügel weiter in der Hand. picture alliance/ASSOCIATED PRESS

Walmart-Gründer-Kinder Jim (l.), Alice und Rob Walton

Halten die Zügel weiter in der Hand.

New YorkEs wirkt wie ein Werbespot aus den 80ern: Doug McMillon, CEO eines der größten Unternehmen weltweit, sitzt im Pullunder vor schweren Holzregalen und cremefarbener Tapete, auf dem ehemaligen Platz des Walmart-Gründers Sam Walton. Entspannt lächelt McMillon in die Kamera, die Hände gefaltet, während er sich an seine Angestellten richtet: „Auch wir machen manchmal Fehler.“

Es war der Tag, an dem der Milliardenkonzern nach jahrzehntelangem Lohndumping bekanntgab, seine Mitarbeiter von nun an fair zu bezahlen. Fast zwei Jahre ist das nun her. Damals begann der heute 50-jährige McMillon damit, das Familienunternehmen zu seinen Anfängen zurückzubringen. Auch wenn der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×