Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.09.2016

10:50 Uhr

Wettbewerbsexperte Justus Haucap

„Flixbus wird den Preisspielraum nutzen“

VonDieter Fockenbrock

PremiumDer Wettbewerbsexperte und frühere Vorsitzende der Monopolkommission rechnet mit Preissteigerungen bei Flixbus. Im Interview erklärt er, warum die Freigabe des Fernbusmarktes trotz des faktischen Fast-Monopols des Unternehmens ein großartiger Erfolg ist.

„Man wird sich von nicht kostendeckenden Preisen verabschieden, da das ja offensichtlich kein nachhaltiges Geschäftsmodell ist.“ PR

Justus Haucap

„Man wird sich von nicht kostendeckenden Preisen verabschieden, da das ja offensichtlich kein nachhaltiges Geschäftsmodell ist.“

BerlinJustus Haucap ist Direktor des Düsseldorfer Instituts für Wettbewerbsökonomie (DICE) und Professor. Von 2006 bis 2014 war er Mitglied der Monopolkommission und vier Jahre lang deren Vorsitzender.

Herr Haucap, die Regierung hat den Fernbusmarkt bewusst freigegeben. Jetzt bleibt ein Fast-Monopolist. Ein Desaster für die Politik?
Das ist nicht unbedingt ein Desaster, aber auch keine besonders gute Entwicklung. Aber auch wenn es nur noch einen dominanten Anbieter gibt, belebt dies den Wettbewerb zur Bahn und schafft gerade für Leute mit weniger Geld, wie etwa viele meiner Studenten, auch eine Alternative zum Auto.

Flixbus hat binnen drei Jahren ein Unternehmen nach...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×