Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2017

17:06 Uhr

Whole-Foods-Chef John Mackey

Liebesheirat mit Amazon

VonThomas Jahn

PremiumJohn Mackey verkauft seine Biosupermarktkette Whole Foods an Amazon. Für den selbsternannten Hippie und Kapitalisten war es „Liebe auf den ersten Blick“ – und ein Traum, der wahr wird.

Hippie, Kapitalist, Gewerkschaftshasser. imago/ZUMA Press

John Mackey

Hippie, Kapitalist, Gewerkschaftshasser.

New YorkMitten in der Nacht wachte John Mackey auf, von einem Traum geschüttelt. Es war Anfang 2016 und der Gründer der Biosupermarktkette Whole Foods dachte kurz, er habe sein Unternehmen an den US-Konzern Amazon verkauft. „Das ist verrückt“, sagte damals seine Frau. Und: Er solle bitte weiterschlafen.

Der heute 63-Jährige erzählte die Anekdote am Montag in der Konzernzentrale von Whole Foods in Austin, Texas. An seiner Seite stand kein Geringerer als Jeff Wilke, Amazons Chef für das globale Konsumgeschäft. Zusammen erklärten sie den Mitarbeitern Amazons Übernahme von Whole Foods für fast 14 Milliarden Dollar. Und was sagte Mackey? „Heute...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×