Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.12.2015

13:57 Uhr

Wohin fährt die Deutsche Bahn?

Rendite oder Staatsräson

VonDieter Fockenbrock

PremiumDie Deutsche Bahn fährt mit unklarem Ziel. Soll der Konzern auf Profitabilität getrimmt werden oder einen gesellschaftlichen Auftrag erfüllen? Der Eigentümer Staat muss sich entscheiden, was er will. Eine Analyse.

Die Bahn hat ein Problem, den Betrieb auf ihren Gleisen effizient und fahrplanmäßig zu organisieren. dpa

Ein ICE der Deutschen Bahn

Die Bahn hat ein Problem, den Betrieb auf ihren Gleisen effizient und fahrplanmäßig zu organisieren.

Die Zahlen von Bahn-Chef Grube sind erschreckend. Der Schienenkonzern rutscht tief in die roten Zahlen – unterm Strich wird für dieses Jahr ein Verlust von mehr als einer Milliarde Euro stehen. Wenn die Prognosen stimmen, wird es auch in den kommenden Jahren mühsam sein, genug Geld für Investitionen und Dividende zu verdienen. Die Bahn wird auf Sicht aus der Substanz leben.

Der Aufsichtsrat muss in dieser Woche zur Kenntnis nehmen, dass es um den Staatskonzern schlechter bestellt ist als gedacht. Die Kontrolleure müssen auch darüber befinden, ob Grubes Sanierungsplan die Lösung ist. Die Frage ist nur: Die Lösung wofür? Soll die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×