Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.04.2016

20:00 Uhr

Zalando

Ärger mit anonymen Kunden

VonGeorg Weishaupt

PremiumDem Online-Modehändler machen Betrüger zu schaffen: Sie bestellen Ware, bezahlen diese aber nicht. Ein besonders schwerer Fall erschütterte die Zalando-Welt von Juni 2014 bis Juni 2015.

Finanzieller Schaden durch Betrug. dpa

Zalando-Paket

Finanzieller Schaden durch Betrug.

DüsseldorfDavid Schneider hat mit Zalando Großes vor. „Es geht um die Demokratisierung der Mode“, sagte er einmal dem Handelsblatt. Der Mitgründer und Vorstand von Zalando will das Berliner Unternehmen zu einer Modeplattform entwickeln – mit starkem Onlineauftritt und ab Herbst mit einer eigenen Modemesse in Berlin.

Doch bei allen Zukunftsplänen – der Alltag holt den Zalando-Mitgründer immer wieder ein. Betrüger verursachen im Massengeschäft mit Mode große Schäden. Ein besonders schwerer Fall erschütterte die Zalando-Welt von Juni 2014 bis Juni 2015. Im Saarland bestellten Kunden für rund 181.000 Euro, bezahlten ihre Rechnungen aber nie.

Die dunkle Seite des Onlinehandels: Dreiste Raubzüge im Netz

Die dunkle Seite des Onlinehandels

Premium Dreiste Raubzüge im Netz

Betrüger setzen Onlinehändlern immer stärker zu: Wie sie betrogen werden. Und wie sie sich wehren wollen.

Am 13. Juli vergangenen Jahres...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×