Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.04.2017

19:23 Uhr

Reeder Bertram Rickmers

Mehrheit über Bord

VonChristoph Schlautmann, Gertrud Hussla

PremiumDer Hamburger Reeder Bertram Rickmers will seine Schiffsfirma unbedingt vor der Insolvenz retten. Dafür ist er bereit, 75,1 Prozent seines Lebenswerks abzugeben. Doch er braucht die Unterstützung der Gläubiger.

Drückende Schulden. picture alliance / Daniel Reinha

Charterreeder Rickmers

Drückende Schulden.

DüsseldorfIn den vergangenen Monaten bemühte sich Hamburgs schillernder Reeder um Bescheidenheit. Seine 45 Meter lange Segeljacht „Clan VIII“, gebaut auf der toskanischen Luxuswerft Perini Navi, koste ihn „weit unter einer Million Euro“ an jährlichen Betriebskosten, erklärte Bertram Rickmers dem Handelsblatt.

Auch Berichte über ausschweifende Partys auf Sylt, die er mit Prominenten wie der Sängerin Lena Valaitis oder Sabine Christiansen feierte, seien aufgebauscht worden, beteuerte der 64-jährige Firmeninhaber. Er selbst besitze auf dem Nobel-Eiland lediglich eine Doppelhaushälfte, für Inselfahrten benutze er einen klapprigen VW-Golf.

Spätestens seit gestern ist klar, weshalb der Nachfahre von Helgoländer Schiffsbauern in fünfter Generation partout...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×