Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.07.2016

18:01 Uhr

Immer mehr ältere in Deutschland

Wachstumsmarkt Pflege

VonMaike Telgheder

PremiumDie Menschen in Deutschland werden immer älter. Bis 2030, so die Prognosen, werden über 300.000 neue Pflegeplätze benötigt. Es ist längst ein Milliardenmarkt, aber noch sehr kleinteilig.

Das Thema Altern und Pflege ist in der Bevölkerung mit vielen Vorbehalten belastet. dpa

Mann in einem Heim

Das Thema Altern und Pflege ist in der Bevölkerung mit vielen Vorbehalten belastet.

FrankfurtDie geburtenstarken Jahrgänge der 1950er- und 1960er-Jahre kennen das Phänomen: Überall waren oder sind sie zu viele – in der Schule, auf dem Arbeitsmarkt und demnächst auch im Pflegeheim. Bis 2030 – also in 14 Jahren – braucht Deutschland bis zu 321.000 neue stationäre Pflegeplätze. 80 Milliarden Euro an Investitionen werden bis dahin für den Bau neuer Altenheime benötigt, zeigen die Prognosen des Pflegeheim-Rating-Reports aus dem vergangenen Jahr.

Die demografische Entwicklung treibt den Wachstumsmarkt ambulante und stationäre Pflege, der bereits heute für rund 28 Milliarden Euro Umsatz steht. Dabei ist nicht berücksichtigt, dass Pflege in Deutschland immer noch zum...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×