Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.04.2015

09:25 Uhr

150 Jahre BASF

Die Macht der richtigen Chemie

VonSiegfried Hofmann

PremiumVor 150 Jahren gründete Friedrich Engelhorn die BASF. Mit einer gradlinigen Strategie wurde der Industriekonzern zum Marktführer. Die Erfolgsgeschichte des Giganten könnte noch Jahrzehnte weitergehen.

Die Chemie stimmt im Konzern. dpa

Blick in das Indigolaboratorium der Badischen Anilin & Soda-Fabrik (BASF) in Ludwigshafen um 1914

Die Chemie stimmt im Konzern.

Frankfurt„We create chemistry“, lautet seit drei Jahren das Leitmotiv der BASF. Es beschreibt die strategische Marschrichtung hin zu größerer Kundennähe.

Wenn der Ludwigshafener Konzern in den nächsten Tagen sein 150-jähriges Bestehen feiert, könnte man den Satz auch umgekehrt lesen. Denn es war die richtige Chemie zwischen den entscheidenden Akteuren, die BASF den Aufstieg zum weltweit führenden Unternehmen der Branche ermöglicht hat.

Das spielte von Anfang eine ganz zentrale Rolle. Anders als zum Beispiel Bayer oder Hoechst startete die BASF nicht als kleines Familienunternehmen, sondern direkt als großindustrielles Projekt. Drei Dutzend Gründungspartner, darunter Geschäftsleute, Bankiers und auch schon potenzielle Kunden,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×