Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.09.2015

06:17 Uhr

Abgastests

Angst vor der kollektiven Haftung

VonDaniel Delhaes, Markus Fasse

PremiumDie Autobauer fürchten, dass der VW-Skandal das Ende des Dieselautos einläuten könnte. Lobbyisten kritisieren, die Branche würde „kaputtreguliert“.

Alleine bei BMW sind es 70 Prozent der Verkäufe. dpa

Jedes zweite verkaufte Auto in Europa ist ein Diesel

Alleine bei BMW sind es 70 Prozent der Verkäufe.

Berlin, MünchenSeit Tagen telefonieren die Vorstände der großen Autohersteller miteinander, auch die Manager der großen Zulieferer sind involviert. Sie stimmen Positionen ab, fragen nach, wer noch betroffen sein könnte, seit Volkswagen die Manipulation seiner Dieselfahrzeuge eingeräumt hat. Es sei allein ein Problem von Volkswagen und dessen Töchtern, heißt es. Und doch geht ein Horrorszenario um: Am Ende könnte die Technologie der Vergangenheit angehören. „Wir müssen den Diesel retten“, lautet das Credo bei den Vorständen.

Der Diesel ist für die deutsche Autoindustrie zentral, in keinem Land der Welt werden mehr Fahrzeuge mit diesem Motor gebaut und exportiert. So ist jedes...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×