Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.11.2016

18:54 Uhr

Abgaswerte bei Autos

Trickserei in Serie

VonLukas Bay

PremiumDie Lücke zwischen den ausgewiesenen CO2-Werten und dem tatsächlichen Schadstoffausstoß wächst – sie hat sich bereits innerhalb weniger Jahre verdoppelt. Vor allem für deutsche Hersteller könnte das teuer werden.

Der VW-Skandal rüttelt die Flottenpolitik der Konzerne durch. dpa

Diesel-Auspuff

Der VW-Skandal rüttelt die Flottenpolitik der Konzerne durch.

DüsseldorfLange nahm kaum jemand Notiz von den Studien des International Council on Clean Transportation. Immer wieder warnten die Forscher, dass in der Autoindustrie die Werte zwischen den nach den Vorschriften des Gesetzes gemessenen Emissionen und denen im Alltagsbetrieb weit auseinanderklaffen. Doch weder Verbraucher noch Behörden wollten das hören. Erst seitdem das ICCT die Dieselmanipulationen bei VW aufdeckte, finden seine Studien weltweit Beachtung. Und die an diesem Mittwoch präsentierten Ergebnisse der Klimaforscher besitzen erneut Sprengstoff.

Demnach weicht der CO2-Ausstoß aller Neuzulassungen in Europa im Schnitt um 42 Prozent von den offiziellen Werten auf dem Prüfstand ab. Die Lücke zwischen dem...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×